Kuscheltiere - für strahlende Kinderaugen


Die Seepferdchen bekommen Zuwachs...

Da hab ich wirklich ins Schwarze getroffen :-) Die Seepferdchenfamilie bekommt nochmals Zuwachs.

 

Die beiden anderen sind bei der Empfängerfamilie bzw. bei den dazugehörigen Kindern so gut angekommen, dass nochmals eins von meinem Nähtisch hüpfen musste :-)

 

Klar gar kein Problem - diesmal in blau.

 

Schön wenn sich Beschenkte so sehr freuen :-)

0 Kommentare

Mal wieder ein Kuscheltier - Seepferdchen

Von mir gab es schon länger nichts mehr Neues zu lesen - leider...

Es ist einfach viel zu viel los in der Arbeit - ich komme zu kaum etwas anderem mehr :-( Schade, aber die Arbeit ist super und macht Spaß :-)

 

Heute ist ein kleines Seepferdchen vom Nähtisch gehüpft :-)

Blub blub blub...

 

Genäht ist es (mal wieder) aus Polarfleece - in rot, weiß und rosa.

Das Schnittmuster stammt (mal wieder) von Pauline von Funky Friends Factory - ich habe jedoch die Augen deutlich abgewandelt und einen lachenden Mund aufgemalt. Die Glubschaugen passen, meiner Meinung nach, einfach viel viel viel besser zu dem kleinen Kerlchen :-)

... und weil das neue Baby noch eine große Schwester hat ist gleich ein zweites Seepferdchen hinterhergehüpft :-)

Diesmal ohne Glubschaugen und in gelb :-)

0 Kommentare

Blub blub blub...wer lugt denn da über den Schüsselrand?

Blub Blub Blub... Da bin ich Fridolin der Fisch :-)

 

Nähtechnisch war ja lange nicht mehr viel von mir zu hören gewesen - ganz einfach, mir fehlt zum einen die Zeit und vorallem die Lust dazu... Tja man hat eben so Phasen ;-) Ich glaube das kennt jeder...

 

Nun ja, Fridolin musste sein, auch wenn ich eigentlich keine wirklich Lust dazu hatte - das Baby kommt und soll sich auch freuen. Darum egal ob Lust oder nicht, das Kind braucht was zum Kuscheln wenn es da ist :-)

Genäht ist Fridolin (mal wieder) aus PolarFleece - ich finde das einfach kuschelig für ein Baby - und schön bunt.

 

Das Ursprüngliche Schnittmuster stammt von Abby Glassenberg und heißt Penny bei ihr. Ich habe das Muster aber abgewandelt indem ich den Mund aufgemalt habe und plastische Glubschaugen ergänzt habe.

 

Ich finde ihn so irgendwie goldiger :-)

0 Kommentare

Pferd zum Schnullerband

So, und damit das Schnullerband nicht so alleine beim Baby ist - noch das dazugehörige Pferd :-)

 

Passend zum Band habe ich es in weiß und rot aus Polar Fleece genäht. Damit es stehen kann habe ich wieder Soft Granulat in den Hufen eingenäht, so dass es etwas mehr Stand hat, aber trotzdem weich ist. Auf dem Bild hat es sich jedoch eher auf den Po gesetzt :-)

 

Das Schnittmuster ist, wie die anderen Pferde im Stall, von Pauline von FunkyFriendsFactory.

0 Kommentare

Hoppelhase

Endlich gibt es auch mal wieder was von mir zu hören - war ziemlich viel los in letzter Zeit... und Brettchenweben braucht extrem viel Zeit und Konzentration... da ist nicht mehr viel mit anderen Dingen nebenher :-) aber egal... die letzten Tage habe ich wirklich mal wieder genäht :-) Mal wieder - wie eigentlich ja immer - für kommende oder gerade geborene Kinder :-) hoffentlich freuen sie sich über die Tiere....

 

Nummer 1: Hoppelhase in weiß und Streifen

Dieser kleine Kerl hoppelt bald zu Luisa - gestern geboren und sicherlich zaubersüß :-)

 

Genäht ist der kleine Kerl mal wieder aus Polarfleece in Weiß - das Innenhohr ist aus gestreifter Baumwolle. Das Muster ist eine Kreation von Pauline von Funky Friends Factory.

0 Kommentare

Mister Quak

Genäht habe ich trotz der ganzen Falterei auch noch über Weihnachten :-)

 

Voilá Mister Quak! :-)

 

Genäht ist der kleine Kerl mal wieder aus grünen Fleece Stoff mit weißen Fleece Augen :-)

 

Die Pupillen und der Mund sind aufgestickt. Damit die Arme und Beine etwas "schlenkeriger" werden sind jeweils die Hände und Füße mit Softgranulat gefüllt (da Mister Quak für ein Neugeborenes ist habe ich kein hartes Granulat genommen).

Als kleines AddOn habe ich Mister Frog Klettverschluss an die Innenseite der Häne genäht, so kann er sich z.B. am Kinderwagen oder dem Maxy Cosi festhalten.

 

Als Basisschnittmuster habe ich "Ferdinand the Frog" von Abby Glassenberg genutzt, die Krone und Augen jedoch angepasst - finde ich so schöner :-)

0 Kommentare

Quak Quak Quak - wer quakt denn da?

... quak quak quak... Hallo Welt!


Hier mal wieder ein liebes Kuscheltier für einen neuen Erdenbürger - diesmal für eine Kollegin meiner Mutter bzw. besser gesagt für deren Sohn :-)


Genäht ist diese Ente aus gelbem und rotem Polarfleece und schön straff mit Stopfwolle gefüllt. Natürlich sind die Augen für ein Baby gestickt.


Den langen Schal hat sie bekommen da es draußen mittlerweile ziemlich kalt geworden ist :-)


Ich hoffe sie gefällt dem Kleinen und seiner Mama.

0 Kommentare

Berta und Elsa die Schildkrötenschwestern

Und nochmal ein Kuscheltier zum Liebhaben und Reinkuscheln für ein Asyl-Kind in meinem Heimatort - Darf ich vorstellen - Berta die Schildkröte (links) und ihre Schwester Elsa (rechts) :-)

Berta (links) trägt diesen Winter orangenen Fleece, ihre Schwester Elsa (rechts) hat sich dagegen für einen Pulli aus Wollstoff entschieden :-) Da Elsa meinem Mann so sehr gefallen hat, dass er sie gar nicht mehr hergeben wollte, habe ich Schildi zusätzlich genäht. Ich hoffe auch ohne Wollpulli gefällt Schildi dem Kind und sie kann helfen wieder ein Lächeln zu zaubern.

 

Beide sind nach dem gleichen Schnittmuster von Pauline von FunkyFriendsFactory genäht und bestehen aus Polarfleece - ok, Elsa hat heute einen Wollstoff an :-) Auf Paulines Homepage hat sie noch einen schönen Tipp gepostet: Wenn man den Brustpanzer mit Druckknöpfen am Rückenpanzer befestigt, können die zukünftigen Besitzerkinder Schildi an- und ausziehen, was für Kinder ein großer Spaß ist :-)

0 Kommentare

"Rrrroooorrrr" Tycho T Rex 

"Rrrroooorrrrr" da steht er wieder - der große furchteinflößende T-Rex himself :-)  Nein Spaß, der kleine Kerl ist ganz brav und lädt zum kuscheln ein. Im Umkehrschluss verscheucht er aber auch das große böse Biest unter dem Bett und hält den kleinen Schläfer frei von Alpträumen :-)

Genäht habe ich diesen T-Rex wieder für ein Kind, das Vieles hinter sich hat - ein neues Asylkind in meinem Heimatort. Möge der T-Rex ihn immer vor Alpträumen beschützen und ihm hier ein kuscheliger Freund werden :-)

Genäht ist er aus grünem und rotem Polarfleece nach einem Schnittmuster von Pauline von FunkyFriendsFactory. Das Maul habe ich diesmal aufgemalt - gestickt sah einfach nicht schön aus - die Augen sind aber gestickt.

0 Kommentare

Elefanten Mobile - gleich 2 mal

Bald kommt meine zweite Nichte *juhu freu* und da darf ich wieder nähen und basteln. Die Mama wünscht sich ein neues Mobile für den Wickeltisch und ein neues Mobile für den Maxi-Cosi :-)


Ich habe mich bei beiden Mobiles für Elefanten entschieden - einmal in Papier (das Mobile für den Wickeltisch) und einmal in rosa Fleece (Mobile für den Maxi Cosi)

Mobile für den Maxi Cosi


Die beiden kleinen Kerlchen sind aus rosa Fleece mit weiß / rosa gestreiften Ohren genäht. Im Rücken habe ich ihnen Band eingenäht, so dass sie am Befestigungsteil baumeln können :-) Dazu habe ich noch das Perlenkind "Rosali" von Selekte gehängt - ich fand die Kleine einfach zu niedlich. Ihe Band ist jedoch nicht eingenäht, sondern nur urch ein Loch in der Naht gezogen und im Hintergrund verknotet - so können die Eltern die Kleine auswechseln oder abmachen.

Mobile für über den Wickeltisch


Auch über dem Wickeltisch sollen Elefanten hängen - diesmal aus geprägtem Karton (anders als Katharina hab ich aber schon geprägten Tonkarton gekauft ;-))

Es gibt Elefanten mit Rüssel nach unten, Rüssel nach vorne und nach oben gestreckt. Die Ohren und Füße (die sieht man auf dem Bild ein wenig schlecht) habe ich immer farblich abgesetzt.

Jetzt muss ich sie nur noch an einen Ast hängen und schon kann die Kleine, wenn sie da ist dem Elefantentanz zuschauen.


Ach ja, für keinen der Elefanten gibt es eine Schablone oder Schnittmuster :-) Die Kleine bekommt also einzigartige Elefanten :-)

0 Kommentare

Asylkreis Kuscheltiere!!

In Deutschland kommen täglich Flüchtlinge aus aller Herren Länder über verschlungene und lange Wege aus Krisengebieten dieser Welt an - wirklich traurig, dass jemand seine Heimat verlassen muss, weil Kriege das eigene Leben bedrohen. Insbesondere Kinder trifft es dabei sehr hart, denn sie verstehen häufig nicht was passiert, sind traumatisiert und verstört.

Auch mein neuer Heimatort (bei Sindelfingen) hat Familien mit Kindern aufgenommen und versucht ihnen ein möglichst halbwegs normales Leben zu bieten. Ich möchte mich hierbei engagieren und habe Kuscheltiere für die 5 Kinder (4 Jungen im Alter zwischen  ein halbes Jahr und 8 Jahre und ein vier jähriges Mädchen) genäht.

Schnullerdrache

Der kleinste unter ihnen hat einen Schnullerdrachen bekommen - er passt immer brav auf den Schnuller und das Kind auf :-)

 

Gesehen habe ich solch einen kleinen Kerl bereits mehrfach auf Pinterst - hier gibt es auch ein passendes Schnittmuster zu kaufen. Da ich aber meine Kreditkarte nicht griffbereit hatte, habe ich eben schnell selber ein Schnittmuster erstellt :-) - sieht etwas anders aus, passt aber auch auf den Schnuller auf ;-)

 

Ach ja: der Drache besteht oben aus Polarfleece in hellblau und rot und unten (sieht man leider nicht) aus rot-orange geringeltem Jersey

0 Kommentare

Asylkreis Kuscheltiere - rosa Pferd

Und zu guter Letzt die kleine Prinzessin (4 Jahre alt). Was passt das besser als ein weißes Pferd (auf dem hoffentlich irgendwann der Traumprinz reitet) mit rosa Hufen und Mähne :-)


Auch dieses Schnittmuster stammt von Pauline von FunkyFriendsFactory

0 Kommentare

Asylkreis Kuscheltiere - Affe

Nummer 3 - ein 6 jähriger Junge - hat einen Affen bekommen. Ok, Affen haben eigentlich keine gelben Hände oder Gesicht, aber hey, wer hat schonmal einen roten Affen gesehen :-)

 

Auch er ist aus rotem bzw. gelbem Fleece und mal wieder nach einem tollen Schnittmuster von Pauline von FunkyFriendsFactory

Im Unterschied zum Original habe ich jedoch Plastikaugen genutzt und zusätzlich den Stirn / Augenwulst abgenäht - so bekommt das Gesicht mehr Charakter :-)

0 Kommentare

Asylkreis Kuscheltiere - Nashorn

Nummer 4 - ein 8 jähriger Junge - hat ein orangenes Nashorn bekommen. Ok, genausowenig wie es einen roten Affen gibt, gibt es ein orangenes Nashorn, aber grau fand ich einfach zu traurig - und Trauer hatten die Kinder schon genug.

 

Er ist aus orangenem und weißem Fleece mit Plastikaugen. Genutzt habe ich hierzu wieder ein Schnittmuster von Pauline von FunkyFriendsFactory

0 Kommentare

Asylkreis Kuscheltiere - Hippo

Für Nummer 2 - den vier jährigen Jungen - habe ich ein türkisenes Nilpferd genäht - mit Knopfaugen und Grinsemund :-)

 

Auch dieses besteht (wie viele meiner Kuscheltiere) aus Polarfleece) :-). Genäht ist er nach einem russischen Schnittmuster mit Plastikaugen.

0 Kommentare

Kuschelhund "Ohne Namen" :-)

Und noch ein neues Kuscheltier :-) diesmal für ein Nachbarskind meiner Schwiegereltern.


Leider hat der kleine Kerl noch keinen Namen, aber mit seinen roten Ohren und seiner Stupsnase wird er sicherlich schnell einen bekommen. Grundlage ist wieder ein Schnittmuster von Pauline von FunkyFriendsFactory - genäht aus blauem und rotem Fleece und mit Stopfwatte gefüllt. Einfach und doch liebenswert ... und sooo kuschelig :-)

0 Kommentare

Ducky die Ente

Quak Quak Quak ... Hallo da bin ich Ducky :-)

 

Diese kleine Ente habe ich mal wieder nach einem Schnittmuster von Pauline von FunkyFriendsFactory aus Polarfleece genäht.

Damit die Beine schön schlänkern habe ich sie, sowie den Hintern der Ente, mit Softgranulat aus Silikon gefüllt.

 

Ein orangenes Halstuch umgebunden und fertig ist Ducky :-)

 

... und meine Nichte liebt sie :-)

Hier noch ein Bild von der Seite :-)

0 Kommentare

BlubBlub

Endlich habe ich wieder etwas Zeit - es ist gerade ziemlich stressig - und ein kleiner Fisch ist aufgetaucht.

Diesmal bin ich von meinem geliebten PolarFleece abgewichen und habe stattdessen viele verschiedene bunte Baumwollstöffchen genommen - ein ganz bunter Paradiesfisch eben :-)

 

In die Schwanzflosse habe ich Knisterfolie (Bratschlauch) eingenäht - damit es schön knistert. Auch habe ich diesmal die Augen nicht gestickt, sondern als Glubschaugen aufgesetzt. So sieht er einfach netter (und ein bisschen doof) aus :-).

Ach ja, das Schnittmuster habe ich mal wieder selber gemalt - also ein einzigartiger individueller Paradiesfisch.

0 Kommentare

Beppo der Pudel

Neulich kam eine Freundin meiner Eltern auch mich - oder eher gesagt auf meine Mutter zu - ob ich ihr einen Pudel nähen könne - Ihre Freundin hat Geburtstag und liebt Pudel. Möglichst Lebensecht solle er aussehen...


Klar kein Problem das Internet wird schon Schnittmuster parat haben :-)


Gesagt getan - auf zur fröhlichen Schnittmustersuche im Internet - oh je... so richtige lebensechte gibt es nicht und auch allgemein ist der Pudel keine Hunderasse, die häufig genäht wird - gehäkelt schon eher, aber nicht genäht.

Was nun? Da ich es ihr versprochen hatte den Auftrag zu erfüllen - und auch noch auf Termin, der Geburtstag kommt ja sicherlich - musste ich ja auch irgendwie liefern. Also los und das Schnittmuster selber entwickeln. Ist ja nicht das erste Mal - ABER: Ein Wal oder ein Fisch sind ganz andere Nummern, als ein Pudel, der auch noch Lebensecht aussehen soll... Na ja was solls :-) Nach mehrern Versuchen auf Papier war ich halbwegs zufrieden und setze mich an Stoff und die Nähmaschine.


Et voilá da ist Beppo :-)


Diesmal wieder mit Plüsch - nicht mit meinem geliebten PolarFleece - der Pudel muss ja Haare haben. Damit die frisierten Beine besser zur Geltung kommen, habe ich den Hundekörper mit kurzhaarigem Plüsch, die Beine und Ohren mit langhaarigem Plüsch gearbeitet. Die Beine sind absichtlich ziemlich hoch angesetzt, so dass auch die Schulter lange Haare bekommt. Schwarze Knopfaugen, eine gestickte Nase  und ein rotes Haldband vollenden den Hund.


Im Nachhinein hätte ich vielleicht die Ohren ein kleines bisschen länger machen sollen, dann wäre der Plüsch wohl schöner gefallen, aber so etwas sieht man am Papiermuster immer so schlecht - und ausprobieren wollte ich es nicht, da Plüsch deutlich teurer ist als Fleece. Aber ich glaube er hört auch so ganz gut :-)


Ich hoffe Beppo gefällt seiner neuen Besitzerin

Zum krönenden Abschluss hat Katharina noch eine Pudel Karte dazu gebastelt :-)


Sieht super aus und passt wunderbar zusammen

3 Kommentare

Schwarzer Schäferhund

Diesmal habe ich das Metier geändert - nicht vom Inhalt her, nein, nur vom Stoff - vom Polarfleece hin zu Plüsch. Ich muss sagen, so ganz meins ist das nicht, insbesondere nicht in der Farbe... Aber der Auftrag wollte es eben so und schlecht ist es nicht geworden, oder?


Ein schwarzer Schäferhund war der Wunsch der kleinen Dame, bzw. ihrer Mutter. Da es wohl im Handel keinen schwarzen Schäferhund zu finden gab, kam die Mutter auf mich zu und beauftragte mich einen zu nähen. Glücklicherweise habe ich ein Schnittmuster dazu gefunden und musste nicht selber zeichnen. Aber bezüglich des Fells... na ja Schäferhunde haben hald eher längere Haare und keine Matte wie mit Fleece, also bleibt nichts außer langhaarigen Plüsch.

Damit er nicht ganz wie ein Wuschel aussieht, sondern der Körper und das Gesicht erkennbar bleiben, habe ich die Beine, den Bauch und den Kopf mit kurzhaarplüsch abgesetzt - lediglich der Rücken ist aus langhaarigem Plüsch. Die Augen habe ich diesmal wieder nicht gestickt, sondern mittels Plastikaugen eingesetzt. Gefüllt ist er ganz mit Stopfwolle, also ohne Granulat.

Jetzt fehlt nur noch ein Halsband und eine Leine.

0 Kommentare

Achtung Froschwanderung

Ich habe mal wieder Prince Charming von Funky Friends Factory genäht - ok, nicht nur einen Prince Charming, sondern gleich vier :-)

Gleich Drei der vieren gehen an nur eine Familie - Drillinge :-) Damit jedes Kind seinen individuellen Prince Charming hat, habe ich hierzu die Bäuche farblich unterschiedlich gestaltet. Es ist noch nicht klar, welches Geschlecht die Kinder haben werden, darum habe ich rot, orange und gelb gewählt - zusammen mit dem grünen Rücken dachte ich, dass diese Farbkombination möglichst geschlechtsneutral ist. Mal abwarten ob es den Kleinen gefällt.

Der vierte im Bunde geht an nur ein Baby, darum wurde er auch gelb. Mir gefällt die Farbkombination Grün*Gelb einfach :-) und es ist geschlechtsneutral.

Genäht habe ich wieder Polar Fleece und normale Stopfwatte.

0 Kommentare

WauWau

Meine kleine Nichte ist begeistert von Hunden - je größer desto besser :-) Da sie jedoch keinen eigenen - lebendigen - haben kann, dachte ich zu Ostern ist ein Hund genau das richtige :-) ein GROßER Hund :-)

Dieser liebenswürdige und stubenreine Kerl ist ungefähr Kniehoch - eines Erwachsenen, nicht Kniehoch meiner 2 jährigen Nichte (das wäre ja nur ein Chiwawa :-)) - und aus einem Badelaken eines schedischen Möbelhauses genährt. Die Stoffmenge hat gerade so gereicht.

Ursprünglich heißt das Kerlchen Sidney und ist von Helen von Bustle&Sew - insgesamt habe ich das Schnittmuster aber 4 x um 141% vergößert.

Damit er stehen kann - zumindest halbwegs - habe ich die Beine bis etwa zum Knie mit hartem Granulat gefüllt. Der Rest des Körpers ist fest mit normaler Stopfwolle gestopft.

Da gestickte Augen bei dieser Größe zumeist nicht sehr gleichmäßig werden (und da meine Nichte nun nicht mehr so klein ist) habe ich mich diesmal für 16 mm Plastikaugen entschieden.

1 Kommentare

Kitty Cat - in Orange

Und noch eine Kitty Cat :-) Diesmal in Orange-Rot gestreift und mit Extrafeatures :-) im Vergleich zum Blau gestreiften Bruder


  • in die Pfoten habe ich Knisterfolie (Bratschlauch), Glöckchen und Perlen eingenäht. Dadurch gibt es immer etwas spannendes zu entdecken
  • Der Katzenschwanz eignet sich hervorragend, um den Schnulli daran zu befestigen (damit er immer schnell findbar ist wenn er gebraucht wird) - hierzu habe ich einen Druckknopf (Achtung beim Nachmachen daran denken beide Hälften des Druckknopfs auf die gleiche Schwanzseite nähen) angenäht.
0 Kommentare

Happy Birthday Kitty

Happy Birthday!

 

Diese kleine Schlenkerkitty - weil die Beine so schön schlenkern - ist mal wieder eine Eigenkreation. Ok, ich habe vor längerem mal sowas in der Art gesehen, aber definitiv keine Katze und so hab mich selbst dran versucht.

 

Der Körper und die Pfoten sind aus Fleece, die Beine, die Vorderseite der Ohren und eine Seite des Schwanzes aus buntem Jersey - damit es besser schlenkert als bei Fleece. Alle Fleeceteile sind mit einfachem Stopfmaterial gefüllt - aber auch Granulat oder andere Dinge wie z.B. Glöckchen, Knisterfolie oder ähnliches können problemlos integriert werden.

 

Das Gesicht habe ich diesmal mit der Nähmaschiene gestickt und eine Nase appliziert.

 

 

Für kleiner Kinder kann der Schwanz einfach als Schnullihalter genutzt werden - er ist lang genug um den Schnulli einzubinden (brauche ich in diesem Fall nicht, das Geburtstagskind wird 23 Jahre alt :-))

 

Auf diesem Bild sieht die Kitty etwas verkniffen aus ;-)

0 Kommentare

Prince Charming

Das Markenzeichen von Funky Friends Factory und Pauline quakt nun auch in grün um die Wette mit dem kleinen Mann.

Genäht habe ich ihn mal wieder aus Fleece und mit normaler Füllwatte gefüllt.

0 Kommentare

Loretta die Schlenkerente

Et voilá endlich mal wieder etwas Neues von mir. Loretta die Schlenkerente aus dem dem Buch "Kuscheltiere nähe" von Heike Roland und Stefanie Thomas.

Loretta ist aus Frottee und mit Granulat und Füllwatte gefüllt - Granulat ist in den Flügeln und Beinen, damit es schön schlenkert

0 Kommentare

Paulchen der Sockenaffe

Und noch ein Sockentier - Socken sind wirklich flexibel einsetzbar.

Paulchen der Sockenaffe ist aus Kniestrümpfen in der Größe 43-45 genäht. Auch dieses Sockentier ist wieder wirklich einfach und schnell genäht - einzige Schwierigkeit ist es, die Füllwatte gleichmäßig und halbwegs ohne Knubbel in die Beine, Arme und den Schwanz zu bekommen - dies ist mir leider nicht ganz gelungen, aber nach dem ersten Waschen sollte es sich geben. Das Baby war fasziniert von den schlenkernden Armen und Beinen.


Hier findet ihr eine tolle Anleitung von Joanne L. für das Kerlchen.

0 Kommentare

Kitty Cat

Miez Miez Miez .. diese kleine Kitty Cat ist aus einem Paar Kuschelsocken (Größe 39 - 42) genäht. 

 

Sie ist ganz einfach und auch für Nähanfänger einfach zu nähen - ok, der Flausch der Kuschelsocken ist etwas frickelig in der Nähmaschine.

Hier findet ihr eine klasse Anleitung von Mollige Schutt - leider habe ich keine zweifarbigen Kuschelsocken gefunden, aber für ein Baby finde ich diese schöner als normale Socken wie in der Anleitung. Zusätzlich habe ich wieder (siehe Tipps und Kniffe - "Nähen für Babys") die Augen gestickt, auch wenn Knöpfe sicherlich witziger aussehen würden.

0 Kommentare

Gingerbread Man für einsame Abende

Jeder, auch Katharina (aber die möchte nicht aufs Bild), ist abends nicht gerne allein - Leider können wir nicht immer mit unserem Liebsten zusammen sein. In diesem Fall ist der Lebkuchenmann in Zukunft für Katharina da :-)

Er ist ca. 60 cm groß, aus hellbraunem Fleece und kuschelig gefüllt - aber natürlich kein Ersatz für den Liebsten

0 Kommentare

Pingu Pinguin

Pinguine sind zwar eigentlich nicht rot, aber... Ping wird sicherlich Freunde finden. Das Baby einer ehemaligen Kollegin soll zwar erst Anfang Mai auf die Welt kommen, Pingu wird dann aber schon auf das Kleine warten. Genäht habe ich wieder nach einem Schnittmuster von Funky Friends Factory und Fleece. 

0 Kommentare

Pferdchen

Weihnachten kann kommen, das Weihnachtspferdchen für meine Nichte ist fertig - sie ist fast 2 und im absoluten Pferdemodus. 


Genäht habe ich es nach einem Schnittmuster von Pauline von Funky Friends Factory aus hellbraunem Fleece mit weißen Hufen. Die Mähne ist aus dicker Wolle.


Damit es stehen kann habe ich wieder Granulat in die Hufe gestreut und die Beine etwas stärker ausgestopft.

0 Kommentare

Zwergwal Nickol

Als die Bitte nach einem Zwergwal für den wachsenden Nachwuchs von Freunden an mich herankam war ich zunächst wirklich erstaunt - ein Zwergwal... ok, da ich mit den Kuscheltieren die Wünsche meiner Freunde möglichst erfüllen wollte, und in diesem Fall nicht einfach einen Wal, sondern einen Wal, der einem echten Zwergwal möglichst ähnlich sieht, zaubern wollte musste ich zunächst erst einmal ein Schnittmuster finden... gar nicht so einfach - annähernd realistische Wale gibt es nämlich kaum im Internet und er sollte ja schon so ähnlich wie dieser hier aussehen, nur eben als Zwergwal und nicht als Blauwal. Es war leider nichts passendes zu finden - also ran ans Papier und selber zeichnen.

Et voilà - der Zwergwal Nickol ist aufgetaucht.

0 Kommentare

Kuschelhase Egon

Mal etwas ganz einfaches - einen kleinen Kuschelhase nach einem Schnittmuster von Funky Friends Factory. Das Gesicht ist absichtlich sehr minimalistisch gehalten - Knopfaugen sagen mehr als 1000 Worte (oder Schnurrhaare :-) ). Da die baldigen Eltern noch nicht wissen - oder es zumindest nicht sagen - was es wird habe ich die Ohren (und das Puschelschwänzchen) absichtlich in neutralem grün gehalten.

0 Kommentare

Elefant Wiebke

Der kleine kuschelige Elefant wartet sehnsüchtig auf Weihnachten. Hoffentlich gefällt er der Kleinen - der Tochter guter Freunde.

Genäht ist er aus türkisfarbenem und rosa Fleece. Die Augen habe ich gestickt, denn die zukünftige Besitzerin ist erst knapp 2 Jahre alt. Außerdem sehen die kleinen Knopfaugen zu goldig aus.

Das Schwänzchen ist im ursprünglichen Schnittmuster nicht enthalten und besteht einfach aus eingenähter Wolle.

Das Schnittmuster stammt von Pauline of Funky Friends Factory - ihr könnt es hier einfach erwerben und als Instant Download runterladen.

0 Kommentare

Giraffe Karla

Die kleine gelbe Giraffe hat zwar noch kein Muster - das wächst noch, aber das Baby ist bereits jetzt begeistert davon. Wer wäre das nicht.

Sie ist ca. 35 cm. hoch und kann dank Silikongranulat in den Hufen aufrecht stehen. Dadurch, dass die Beine ziemlich straff gestopft sind, ist kein internes Gerüst notwendig.

Auch dieses Schnittmuster ist wieder von Pauline von Funky Friends Factory (hier)

0 Kommentare

Rosa Pferd und bunte Frösche

Das rosa Pferd war ein ausdrücklicher Wunsch einer kleinen Dame (5) aus dem Bekanntenkreis - sie liebt es heiß und innig :-) 

Die beiden Frösche sind für Nachbarskinder - etwas kleines, wenig aufwändiges, aber trotzdem lustiges. Gerade die Glubschaugen und das Körnchen machen die Frösche zu drollig.

Alle Tiere sind aus Fleece und nach Schnittmustern von Pauline von Funky Friends Factory.

0 Kommentare

Schnuffeltuch Waldi

Schnuffeltücher sind für Babys und Kleinkinder angenehm - mit kleinen Händen kann man sie einfach festhalten, sie sind weich und leicht, im Kinderbett kann man sich drauflegen. der gepunktete Waldi vereint dies - ein kuscheliges Tuch und lange Ohren zum dran ziehen. Als Körper habe ich lediglich eine "Stoffwurst" genäht. Die Pfoten sind an die Ecken des Körpertuchs gewandert. Am hinteren Ende hat er natürlich noch ein Schwänzchen (den sieht man leider nicht so gut). Waldi habe ich ohne Schnittmuster genäht.

0 Kommentare

Schnuffeltuch Wichtel

Auch dieses lustige Wichtelchen ist ein einfaches Schnuffeltuch und binnen kürzester Zeit genäht. Es besteht aus zwei Stoffquadraten - ein rotes aus Fleete und ein buntes aus dünnem Baumwollstoff. Beide Stoffquadrate werden aufeinander gelegt und ein Kopf, bestehend aus einer einfachen Stoffkugel mit Mütze wird im Mittelpunkt des Quadrats durch beide Stoffschichten hindurch angenäht. Ich habe zusätzlich noch "Füße" im unteren Fleecequadrat mit etwas Faden abgebunden.

Das Gesicht habe ich wieder mit ein paar Stichen gestickt.

Auch für diesen Wichtel ist eigentlich kein Schnittmuster notwendig.

WICHTIG: Näht den Kopf richtig gut durch beide Körperschichten hindurch an, nicht dass er abgeht, wenn das Kind liebevoll damit spielt.

0 Kommentare

Kakadu Lora

"Hallo Lora.... Lora möchte Keks"

Für alle, die kein eigenes Haustier haben können oder wollen - und natürlich für alle Anderen auch hier ein kleiner Freund, der keinen Dreck oder Arbeit macht, aber trotzdem viel Freude bringt. Der Kakadu ist ziemlich genau Lebensgroß - eher schon etwas übergroß und sieht sehr witzig aus, wenn er auf der Couch sitzt.

Hier hat Pauline von Funky Friends Factory (hier) wirklich großartige Arbeit bei der Erstellung des Schnittmusters geleistet. 

0 Kommentare

Yoki der Drache

Dieser kleine, etwas übergewichtige Drache ist seit mittlerweile 2 Jahren der ganze Stolz des Kindes eines Arbeitskollegen - ohne ihn geht er nirgends hin. Die Gestaltung mit neongrün und gelbem Fleece - mit gefährlich aussehenden roten Rückenzacken, auch als Fleece, ist nicht nur schick, sondern auch kuschelig.

Das Schnittmuster stammt von Mariska Vos-Bolman

0 Kommentare

Dino Domiwi

Und noch ein Drache, oder viel mehr ein Dino. Ok nicht ganz realistisch, aber dafür mit beweglichen Armen und Beinen. Beweglich werden sie einfach durch zwei Knöpfe, die links und rechts die Arme und Beine befestigen - dabei habe ich lediglich mit festem Garn zweimal durch den ganzen Körper durchgestochen und zusammengeknotet.

0 Kommentare

Schnuffeltuch Marienkäfer

Und mal wieder ein Schnuffeltuch - diesmal ein Marienkäfer.

Er besteht einfach aus einem Marienkäferkopf und einem Gästehandtuch von Ikea. Auf den Körper habe ich lediglich schwarze Punkte aufgenäht (ich glaube es waren 10 überall ungleichmäßig verteilt). Den Aufhänger des Handtuchs habe ich absichtlich drangelassen, denn hier kann mit einem einfachen Ring, oder einem Band der Schnulli festgemacht werden - so verliert man ihn nicht so schnell. Den Kopf habe ich aus diesem Schnittmuster aber so angepasst, dass die Stopföffnung unten statt hinten ist. Ein weitere Clou an diesem Schnuffeltuch (neben der eingebauten Schnullihalterung) ist, dass der Kopf mittels eines großen Knopfes (Durchmesser mindestens 4 cm) am Körpertuch befestigt ist. So kann bei Bedarf das Körpertuch schnell gewaschen oder ausgetauscht werden, ohne dass der geliebte Marienkäfer ganz weg ist.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentare: 0