Geburtstagskarten


Die braucht man eigentlich immer, daher habe ich viele davon :)

Schnelle Reste Geburtstagskarte

Neulich hatte ich mal Lust auf eine schnelle Karte um mal wieder Reste loszuwerden.

Man braucht einfach nur ein Stück Papier, weißes Druckerpapier oder auch ein Notizblockzettel reicht. Da klebt man dann die Papierstreifen nebeneinander auf.

Damit der Hintergrund ein bisschen spannender ist, habe ich ein weißes Stück Papier geprägt und darauf dann mit 3D Pads das beklebte Papierstück angebracht. Zum Schluss noch eine Schleife und den Wimpel mit der Aufschrift "Happy Birthday" und das war's schon.

Kleine Lady- Karten

Bei der letzten Messe habe ich mir das Framelit mit der Silhuette gekauft und bisher nur für die Minikarten verwendet. Neulich ist mir der Papierblock mit den blau-weißen Papieren mal wieder in die Hände gefallen und ich dachte mir, dass das eigentlich niedliche Karten geben müsste.

Die Papiere sind alle von Stampin Up, mit Marineblauen Farbkarton.

Die kleinen Ovale sind mit Framelits ausgestanzt, zusätzlich kamen verschiedene Handstanzen zum Einsatz.

Ich liebe dieses Spitzen-Geschenkband von Butlers, das passt für solche "Vintage"- Style Karten immer gut.

 

Schnell und unkompliziert zu machen und gut zu varieren.

Spaß mit Kartensets

Ich liebe es Kartensets zu machen. Die Möglichkeit ein Design in mehreren Farben, Mustern, Themen oder Stempelmotiven auszuprobieren mit dem Ziel, dass am Ende alles irgendwie zusammenpasst - das macht einfach Freude. Die Sets sind immer ein gutes Geschenk und nehmen bei der Lagerung nicht viel Platz weg.

mehr lesen

Restekarte mit Papierstreifen

Vor einiger Zeit bin ich doch mal auf diese tolle Technik gestoßen aus Papierstreifen Kartenhintergründe zu machen. Auf ähnliche Art und Weise funktionieren diese Hintergründe.

mehr lesen

Wieder "Mit Stil"

Das tolle Set "Mit Stil" lässt mich nicht los. Beim Aufräumen habe ich einen Designpapierblock wiedergefunden, der hinter das Regal gerutscht war. Das muss ausgenutzt werden und die pinkfarbenen Papiere fand ich zum Stempelset irgendwie passend.

 

Natürlich braucht die Sache ein bisschen pling* mit Strasssteinchen

 

 

 

Das Kleid der Lady ist auf das bunte Papier gestempelt, dann ausgeschnitten und passend auf den Stempelabdruck auf dem weißen Papier aufgeklebt worden. So entsteht mehr der Eindruck eines wirklichen Kleidungsstücks als wenn man es nur anmalt.

Im Nachhinein hätte ich das beim Hut auch noch machen sollen, aber naja.

Muffin-Karten

Irgendwie brauche ich ständig Geburtstagskarten... Und da ich neulich viele mit Ballons gemacht habe, kommen jetzt mal welche mit Muffins.

mehr lesen 0 Kommentare

Spaß "Mit Stil"

Das Set "Mit Stil" habe ich im Katalog gesehen - und war sofort begeistert. Mal was anderes irgendwie! Und schöne Text, noch dazu auf Deutsch!

Als die Stempel dann da waren - zum Glück ein Samstag - hatte ich den ganzen Nachmittag Spaß daran das Auszuprobieren. Und ich bin noch lange nicht fertig. "Mehr davon" steht ganz oben auf meiner Liste.

mehr lesen 0 Kommentare

Flower Patch Karte

Kennt Ihr das, manchmal bekommt man zufällig ein Stempelset in die Hand und denkt sich: "Damit sollte ich auch mal wieder was machen" und dann vergisst man es? Seit kurzem habe ich nun auf meinem Beistelltisch eine Reihe an genau solchen Stempelsets. Mit Bücherstützen links und rechts stehen sie gut und geben Inspiration wenn ich gerade mal so gar keine Idee habe. Auch neue Sets kommen da hin.

 

Diese beiden Karten sind nun aus diesem Fundus: endlich mal wieder was mit "Flower Patch"! Das Set ist so vielseitig und dafür habe ich es bisher eher wenig verwendet. Gut, ich hatte es auch mehr im Hinblick auf Scrapbook gekauft, aber da komme ich zur Zeit einfach gar nicht mehr dazu.

Die Farbwahl war fast mehr vom Designpapier bestimmt, da hatte ich Streifen in der richtigen Größe übrig. Da ich die Flower Patch Framelits nicht habe, war das Ausschneiden halt etwas mühsamer, aber egal, sonst wäre es vielleciht auch irgendwann nicht mehr basteln...

0 Kommentare

Wieder mal blau-weiß

Wie neulich angekündigt, hier mal eine Reihe neuer blau-weißer Karten.

 

Es gibt nicht viel dazu zu sagen, im Prinzip wirken sie eben durch das Designpapier. Zumindest habe ich endlich mal wieder den Stempel aus dem Set "Fine Feathers" verwenden können. Das gehört zu diesen Sets die ich wirklich gerne anschaue, aber wenig brauche.

 

Leider ist nun dieses Creme-farbene breite Band aufgebraucht, das werde ich wirklich vermissen. Mal sehen, ob ich bei Gelegenheit etwas Vergleichbares finde. Diese kleine Tortenspitze auf den unteren Bildern habe ich von NanuNana, sehr praktisch. Manchmal wünschte ich, sie wäre etwas kleiner, sie ist zu breit um ganz auf einer Karte zu passen. Aber naja, das hat auch seine Vorteile...

0 Kommentare

Geburtstags-Reste-Karten

Neulich hatte ich mal versprochen, Euch die Karten mit den Buchstaben zu zeigen, die ich für diese Karten ausgestanzt hatte. Gerade sind die mir die Karten mal wieder in die Hände gekommen und ich erinnere mich, dass ich das bisher noch nicht getan habe.

mehr lesen 0 Kommentare

Einfach mal so Karten

Neulich habe ich meinen Designpapierblock mit den blau-weißen Papieren gefunden und hatte irgendwie Lust damit mal wieder was zu machen.

mehr lesen 0 Kommentare

Hintergrundtechnik mit Papierstreifen

Neulich hatte ich doch erwähnt, dass ich ein Reste-Hintergrundtechnik gefunden habe (die leider nicht "Clean and simple" ist).

Hier nun die Karte dazu.

 

Wenn man einen Designpapierblog hat, dann sind die einzelnen Blätter oben oft mit einer Klebebindung zusammengefügt, dann kommt ein schmaler Streifen mit einem Loch (zum Aufhängen im Laden) und dann eine Perforationslinie an der man dann das Papier sauber abtrennen kann. Das heißt, es ist immer ein bedruckter Rand von ca 2 cm oben übrig. Sowas kann man ja nicht wegschmeißen :)

 

Der Hintergrund dieser Karten ist eben mit genau diesen Resten gemacht, die, da sie ja von einem Designpapierblock stammen, farblich zusammenpassen.

Man braucht ein weißes Papier, einfaches Druckerpapier reicht, bei mir in den Maßen 14,4x 10 cm. Da klebt man dann die bunten Streifen drauf. Ich habe mit dem pinkfarbenen langen Querstreifen (der von links unten nach Mitte oben) angefangen und dann entsprechend angeklebt. Das geht wirklich ziemlich schnell und ich finde es sieht komplizierter aus als es ist :) Bei den Farben muss man schauen, dass das gut verteilt ist und nicht dunkle Farben an einer Stelle überwiegen. Ich habe immer drei schwarz-weiße Streifen zwischen den pinkfarbenen gruppiert.

 

Anschließend habe ich mir ein Textfeld gestempelt und zugeschnitten, aber das sah noch ein bisschen leer aus. Beim Durchwühlen meiner Vorräte bin ich dann auf die Federn gestoßen, die passen ganz gut und verdecken nicht so sehr den Hintergrund. Zum Schluss habe ich noch ein paar schwarze Glitzersteine unregelmäßig auf der Karte verteilt.

 

Ich habe noch mehr Karten in dieser Reste-Technik gemacht, die zeige ich auch noch bei Gelegenheit.

0 Kommentare

Schnelle Scrap-Cards zum Geburtstag

Für diese schnellen Karten braucht man eigentlich nur ein Stück Karton (weiß, ca. 13x8 cm andere Maße auch möglich), verschiedene Streifen buntes Papier (irgendwelche Reste) und Framelits mit Buchstaben (andere Framelits gingen natürlich auch, Luftballons sähen vielleicht ganz nett aus...).

 

Als erstes kommt gleich der Spaß: Man klebt die bunten Papiere in Streifen direkt nebeneinander auf das Papier. Bei meinen ersten Versuchen habe ich etwas zu helle Papiere verwendet (siehe unten), dann sieht man nachher die Schrift nicht so gut. Am besten sind Papiere und Muster in knalligen Farben ohne weiß dazwischen.

 

Dann legt man die Framelits auf den nun bunten Karton und stanzt sie mit der Big Shot aus. Achtung, man braucht die Innenteile der Buchstaben noch, also nichts zu schnell wegwerfen :) ! Wenn man die ausgestanzten Buchstaben zur Seite legt, dann kann man damit natürlich noch was anderes machen später, vielleicht schreibe ich dazu auch nochmal einen Post.

 

Nun habe ich 3D-Pads hinten auf den Karton geklebt und ihn so leicht schräg auf der Karte befestigt. Dann klebt man die Innenteile der Buchstaben (z.B. beim R oder beim D) direkt auf den Karton an die passende stelle. Unten seht Ihr das auf dem rechten Foto. Theoretisch könnte man das auch mit 3D-Pad machen, aber mir reicht das so.

Jetzt fehlen nur noch das "Happy" und das "To You". Ich habe dazu keine Stempel, daher habe ich die Buchstaben einzeln gestempelt. Man kann das aber auch einfach von Hand schreiben.

0 Kommentare

Ein bunter Hund

Der größte meiner Punch-art- Hunde ist dieser hier. Gefunden habe ich ihn auf diesem Blog, einfach niedlich und passend für Geburtstagskarten. Ich bin nicht besonders gut im Aufmalen von Mündern und ähnlichem, daher sieht er nicht ganz so glücklich aus wie im Original.... Er besteht aus:

- 3x großes Oval (Kopf, Schnauze und Körper)

- Schmetterling (Ohren)

- Wortfenster (Beine)

- 2x kleines Oval (Hinterpfoten) 1x schwarz (Nase)

- 2x 1/2" Kreis (Vorderpfoten)

- Mini Wellenkreis  (Haarbüschel) schwarz

- Mini Kreis (Hinterpfotenballen) schwarz

- Schwanz, per Hand geschnitten

- Eulenstanze, mittlerer Kreis (Augen außen) weiß

- Muffinstanze, kleine Kreise (Augen innen) schwarz

 

Ich habe die Farbe Sahara Sand verwendet und die Ränder in Wildleder eingefärbt. Außerdem habe ich noch den kleinen Grasbüschel ausgeschnitten und mit 3D Pad aufgeklebt, damit es etwas plastischer wird.

0 Kommentare

Auf den Hund gekommen

Neulich, als sich meine Kollegen Karten aussuchten, wurde ich gefragt "Hast Du eigentlich auch Karten mit Hunden drauf?" Öhm, nein, nicht wirklich... Ich hatte mal eine Pudel-Karte, aber das war mehr eine Sonderanfertigung. Aber ich habe das Thema "Hund" auf meine Liste gesetzt, zumal ich eh mal wieder Punch-Art Karten machen wollte. Davon will ich Euch nun einige zeigen.

Punch Art gehört zu den Dingen, die ich nicht selber entwerfe. Manche Leute machen fast ausschließlich das und haben offenbar große Freude daran mit den vielen Stanzern neue Motive zusammenzusetzen. Mit fehlt das Interesse am Ausprobieren vieler möglicher Kombinationen und ich bin froh, dass so viele talentiertere Bastler das für die Allgemeinheit online stellen.

Diesen niedlichen Kerl habe ich hier gefunden. Schaut Euch mal die Boxen an, die auf der Seite gezeigt werden, ein ganzes Haunted House als Schachtel, oder eine Arche als Geschenk, wow!

 

Das Hunde-Motiv ist wirklich dankbar, weil man es in vielen verschiedenen Größen machen kann. Der Kopf hier ist mit der 1 3/4" Stanze ausgestanzt, der Rest ergibt sich dann je nach den welche Größe der Kopf hat. Das große Oval ist die Schnauze, ein Kreis der Körper. Der 3/4" Wellenkreis halbiert sind die Pfoten. Die Ohren musste ich etwas experimentieren, ich habe dann die kleine Stampin Up Oval- Stanze genommen.

 

Da mir die Tafel mit den Geburtstagswünschen noch ein bisschen kahl vorkam, habe ich noch Pailletten draufgeklebt.

 

Und, wie ja meistens, habe ich zwei Versionen davon gemacht:

mehr lesen 0 Kommentare

Hearts- Scrap Cards

As I mentioned in my previous posts, I am trying to use up some of my scrap paper at the moment. I already did cards with strips of paper, cards with pennants, and cards with squares, so I was looking for something different.

 

This weeks AAA-cards challenge is to try a new technique and I already did some cards using a paper strip background technique I haven't done before. But it was so much fun, I failed to notice that none of my cards is CAS (Clean And Simple), so I'm going to show them to you some other time.

 

Fortunatly this weeks challenge on CASology is Stitching and that really is something I haven't done on cards before and I always wanted to try...

 

First, I punched out many small hearts using some tiny pieces of scrap paper. That really helped to reduce my stash :)

Next, I got out my sewing mashine and tried to stich them together. That did not work very well, because the hearts were so small I could'nt  get the near enough to the needle. So I used some thin paper as a carrier and that worked very well. You just have to rip that paper off very carefully later on, but as the stiches make like a natural seperating line, its not hard to do.

 

It was so much fun, I made like a whole meter hearts-chain :)

 

When that was done, I started to develop some layouts and patterns and came up with serveral different approaches.

 

In German language, many set phrases relate to the heart as "Herzlich" (Heartfelt, cordially) is used in the sense of "from the heart" and therefore suits many occasions like "Herzlichen Glückwunsch" (Congratulations) or "Herzlichen Dank" (Heartfelt thanks). So I played around with that.

 

mehr lesen 4 Kommentare

Scrap Cards

Und weiter geht es mit Reste-Karten. Diese hier sind eigentlich die einfachste Art, gehen recht schnell und sehen immer wieder anders aus.

Es bietet sich an, die hellen, freundlichen Farben, von den etwas gedeckteren getrennt zu halten, ich finde, gemischte wirken irgendwie seltsam. Aber das ist natürlich Geschmackssache. Hier habe ich mal nur "fröhliche" Karten, aber wahrscheinlich mache ich die Tage nochmal Versionen mit meinen (ziemlich vielen) dunkleren Resten.

Ich bin unsicher wann ich die lilanen Papiere verwendet habe, muss schon eine Weile her sein. Aber davon hatte ich so viele, dass es für eine ganze Karte gereicht hat. Bei den rosanen Schnipseln überrascht mich das weniger, rosa braucht man ständig für Babykarten, Hochzeitskarten, Valentinstagskarten usw. ...

mehr lesen 0 Kommentare

Balloon Birthday Cards

Yesterday, I had enough of Scrap-Cards and just did these quick balloon-birthday-cards (which do nothing to reduce the amount of scrap paper I have).

 

I got the theme from this weeks challenge of CAS on Sunday: Balloons! Everyone likes balloons, right?

 

The colours are Daffodil, Bermuda Bay, Pacific Point and some old orangy-redish colour I don't know the english name of. I just stamped some sprinkles on the background, stamped the balloon and punched them out using the Stampin Up balloon- punch. As I said, easy! The yellow stripe is washi tape, paper would work too, of course. I was happy to have some Bermuda Bay coloured twine to add some extra-dimension ( and I like bows).

 

The balloons are elevated a bit using 3D-sticking pads (still no idea what you call these in English...).

I just played around some with my text stamps to find the right one. The upper one sais,  roughly translated, "(have a) beautiful birthday", the one on the right sais "All the best on your birthday" (more or less).

The strings holding the balloons are just drawn lines, real string seemed too much somehow (and would have made the cards more complicated and less quick).

 

As they are so easy to do, I might use that design for card-sets one day. One always needs birthday cards after all...

1 Kommentare

Reste- Karte mit bunten Quadraten

Es ist mal wieder so weit, meine Reste-Kiste läuft über. Und damit meine ich nicht die "großen" Stücke von mindestens 10x 10 cm, sondern die kleinen Schnipsel aus bunten Designpapieren. Zeit für Restekarten.

Als erstes habe ich mal meine Reste sortiert nach Farben und in helle, freundliche und eher gedeckte Muster. Und dann geht es los!

Für jede Karte braucht man zwölf quadratische Papierstücke in den Maßen 3x3 cm. Je mehr unterschiedliche Muster man hat, desto einfach ist es die so anzuordnen, dass keine gleichen nebeneinander liegen, oder sonst irgendwie zu geometrisch sind (es sei denn, man möchte das natürlich). Bei der Karte links hätte ich das mit den Buchstaben rechts eins weiter nach oben manchen sollen... Allerdings hätte ich das mit den Längsstreifen dann quer legen oder austauschen müssen, sonst wäre das rechts unten zu ähnlich. Ihr seht die Herausforderung :)

Die Quadrate klebt man dann auf einen 14,4x 10 cm großen Farbkarton und lässt zwischen der untersten Reihe und der darüber Platz frei. Am besten man fängt einfach oben und unten an zu kleben, dann wird das gerade und die Abstände zwischen den Quadraten sind etwa gleich.

Dann geht es ans Dekorieren. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, ich habe da mal meine Embellishment-Schublade durchforstet. Pailletten könnten auch hübsch aussehen... Auf der Karte links ist die Holzblume mit so einer Art kleiner Musterbeutelklammer befestigt, man kann sie also drehen.

mehr lesen 3 Kommentare

Deko und Karte in Baby Wipe Technik

Und es geht weiter mit Einrichtungsideen, die aber in diesem Fall zu Grußkarten führen.

Über die Zeit hin habe ich viele schöne oder lustige Bilder, und Sprüche gesammel, die ich früher im Büro aufgehängt hatte. Nun sollen sie auch im neuen Arbeitszimmer ihren Platz finden und dazu habe ich eine Bilderwand gemacht. Mein Arbeitszimmer hat die Farben Walnuss (so ist der Fußboden), hellgrün (also ein grelles), türkis und petrol. Die Idee ist, Bilder auch austauschen zu können, wenn mal neue Sachen dazu kommen. Im Moment hatte ich noch leere Rahmen, die natürlich gefüllt werden wollen.

Da man ja meistens nicht so jetzt auf gleich ein Bild in den passenden Farben findet, wollte ich selber tätig werden. Schon lange wollte ich mal wieder was in Feuchttuch-Technik machen. Wie das geht, das seht Ihr am besten in diesem Video, da ist das gut erklärt. Ich habe dazu die Farben Petrol, Jade, Bermudablau, Apfelgrün und Wildleder genommen. Sparsam mit dem Wildleder sein, sonst wird das zu dunkel. Ich habe die Farben auf dem Feuchttuch ein bisschen verrieben, sodass keine weißen Stellen mehr sind. Aber Vorsicht, nicht zu arg verreiben, sonst gibt das eine Einheitsfarbe, das soll ja nicht sein. Dann habe ich den großen Stampin Up Stempel Swallowtail zweimal auf Flüsterweißen Karton gestempel und ausgeschnitten.

mehr lesen 0 Kommentare

Bokeh-Technique

I'm so into colours right now! I do enjoy all these technique where you mix colours together to create backgrounds or colourful stamped images. So yesterday, I finally got round to try the Bokeh-technique. It's actually something from a quite different field of creativity: Photography! You may recall pictures where light spots just appear as overlaying roundish circles. In card making, that overlaying effect is what you wanna get.

mehr lesen 5 Kommentare

Flowering Fields

Schon lange habe ich das tolle Stempelset "Flowering Fields" hier liegen und kam einfach nicht dazu das mal richtig zu verwenden. Nun brauchte ich aber mal wieder Karten, die keinen Grußtext haben und das war endlich die Gelegenheit.

mehr lesen 0 Kommentare

Mini Karten zum Geburtstag

Vor einiger Zeit hatte ich Euch meine Minikartenbox mit passenden Minikarten gezeigt und versprochen auch weitere Versionen davon hier einzustellen. Daher heute mal die Geburtstagskarten in Mini mit Box.

Momentan bin ich dabei mich nach kleinen Umschlägen umzusehen, dann werde ich die Maße von Karten und Schachtel nochmal verändern. Es ist nervig viele kleine Umschläge mit dem Envelope Punch Board herzustellen und in die Schachtel passen die ohnehin nicht rein. Da muss ich mir also noch was überlegen...

Die Karten sind in den Farben Bermudablau, Osterglocke, Wassermelone, Pazifikblau und anderen leuchtenden Farben gestempelt. Als Hintergrund kam mal wieder mein Allround-Set Gorgeous Grunge zum Einsatz, dazu die Muffinstanze und die einsprechenden Stempel. Hier habe ich auch viel aus Reststücken Designpapier ausgestanzt. Das Band mit den Streifen ist aus einem der Deko-Läden (ich glaube Depot), ich benutze es oft.

mehr lesen 0 Kommentare

Good Luck Card (CAS 163)

I haven't participated in CAS-Challenges for quite some time, but today I just wanted to do something new. This week is all about colour and even though I do not have two of the three colours indicated, I loved the challenge!

I used Gumball Green instead of Cucumber Crush and Bayblue instead of Mint Macaroon.

 

First I was at a loss what to do with the combination, I contemplated a children birthday card or a baby card, but then the idea of these mushrooms just popped into my mind. I looked it up, aparently they are called "fly agaric" in English, never heard that word before. The direct German translation would be "fly mushroom" (Fliegenpilz).

I used the 1 1/2" and the 1 1/4" circle Punch to make the red huts and several smaller circle punches for the white dots on them. You just have to cut the red half circles at the corners to make them round, looks better. Next I used oval framelits for the stems, but I guess there are many more possibilities to make those... The grass is just cut roughly by hand. The green frame measures 7,5 x 6 cm.

 

To my surprise among my several hundred stamps there is not one that sais "Good Luck". That is unfortunate, so I used one that sais something like "Wish you luck" which in German is used more like the English word "Congratulations". You could not use the expression "Glückwünsche" to wish someone success in an exam or suchlike. I guess it has something to do with the fact that there is no distinction between luck in circumstances governed by coincidences and luck in the sense of being happy and contend in life. I do love languages!

8 Kommentare

Blumenwiesen mit Painted Petals

Schon vor einiger Zeit habe ich diese Karten hergestellt und gerade die Fotos wiedergefunden. Daher möchte ich sei Euch kurz zeigen.

Hier entstand eine Blumenwiese in den Farben Blauregen, Waldhimbeere, Pflaumenblau und Aubergine mit Pazifikblauen Akzenten. Die Stängel sind in den Farben Olivgrün und Waldmoos. Das Band hat die Farbe Chili, genau wie die Basiskarte.

 

Und weil es so viel Freude gemacht hat, gleich noch mal in anderen Farben. Eigentlich sollte das noch deutlich fröhlicher werden, daher die Farben Glutrot, Osterglocke und Pazifikblau. Ich hätte nicht Olivgrün, sondern vielleicht Wasabi nehmen sollen, so wurde es dann doch eher gedeckt.

mehr lesen 0 Kommentare

Congratulations- Card (Mojo 434)

I didn't participate in any card challenge for quite some time now. No real reason, I just had other projects and ideas. As I am still doing blue and white cards, I kind of ran out of ideas yesterday so in search of some inspirations I came across this weeks Mojo-challenge.

 

The patterned paper is No-Name but I used "Night of Navy" as background and for all the inking. The text sais "Congratulations" in German (it does even have two umlauts ;) ), I wanted something for many different occasions. As the ribbon is no-name as well, the colour does not exactly match, but it is close enough, I guess. The punches are all from Stampin Up.

0 Kommentare

Bunte Geburtstagskarte mit Tiefe

Mehr Happy-Karten!

Bei diesen hier muss man einfach auf einen weißen Untergrund ca. in der Größe 13,5cm x 9cm bunt stempeln (Set "Gorgeous Grunge"). In ein zweites weißes Papier (13,9cm x 9,5cm) stanzt man mit Framelits Kreise ein, im Falle der rechten Karte auch das Wort "Happy" mit Buchstaben- Framelits.

Für die Ballons habe ich mit der Schere noch diese Fortsätze ausgeschnitten wo der Luftballon geschlossen wird.

 

Dann kann man die weißen Papiere probeweise mal aufeinander legen, ob das Muster gut aussieht oder vielleicht gerade an der Stelle an der die Ballons sind noch Farbe fehlt. Schnur dazu malen und Schrift stempeln. Mein Stempelkissen in Wassermelone hat erheblich zu viel Farbe und schmotzt etwas, meine Schuld und etwas ärgerlich zur Zeit. Da alles noch zu offen aussah, habe ich noch die Ränder gestrichelt. Dann braucht man ein Papier in der Größe 14,4cm x 10cm als Rahmen, da klebt man das bunt bestempelte kleine Stück schön mittig drauf. Nun klebt man 3D Pads auf die Rückseite des größeren weißen Papiers und befestigt das über dem bunten Papier. Auf eine Basiskarte kleben und das war's auch schon.

mehr lesen 0 Kommentare

Endlich Luftballons!

Schon häufig habe ich mich hier beschwert, dass ich keine Luftballonstanze hatte und selber ausschneiden musste wenn auf irgendeiner Karte Luftballons vorkommen sollten. Und nun gibt es im neuen Stampin Up Frühjahrskatalog tatsächlich Luftballonstempelsets mit passender Stanze! *Jippieee*

Gleich bestellt und hier sind die ersten Versuche damit. Es sind ziemlich einfache Karten, weil ich nicht viel Zeit hatte und einfach nur Ausprobieren wollte.

mehr lesen 0 Kommentare

Schnelle Geburtstagskarten

So oft brauche ich einfach ein paar fröhliche Geburtstagskarten und habe keine. Das liegt natürlich daran, dass der Spaß am Basteln ja auch daran liegt viele verschiedene Dinge und Designs zu probieren und das ergibt dann eben auch farblich sehr unterschiedliche Karten, gerade so Kombination in leuchtenden Primärfarben eignen sich nicht für alles. Daher habe ich mich mal drangesetzt gezielt einfache bunte Geburtstagskarten zu machen.

mehr lesen 0 Kommentare

Easel-Card zum runden Geburtstag

Kartenbestellungen sind immer am tollsten! Hier eine Easel-Card zum 80. Geburtstag. Der Witz bei dieser Art Karten ist, dass sie von selber stehen und ein bisschen wie ein Bild wirken sollen. Daher ist es eine Herausforderung ein Motiv zu gestalten, dass sich vielleicht jemand gerne eine Weile ins Regal stellen möchte.

Zum Handwerklichen: Die Farben sind Aubergine, Lachsrot, Olivgrün und Waldmoos. Dazu kommen die Stempelsets: "Weil ich an Dich denke" (Schrift unten), "Flower Shop" (Blumen), "Alles Gute zum Geburtstag" (rundes Element), "Summer Silhouettes" (dunkelgrünes Blatt) und "Welt der Träume" (olivgrüne Blätter). Man kann das sicher auch mit weniger Sets ähnlich hinbekommen. Die Zahlen sind ausgestanzt, da bin ich froh endlich Framelits für zu haben. Auch der ovale Rahmen ist mit zwei Framelits hergestellt. Den weißen Hintergrund habe ich mit einem Blümchenmuster embossed und an den Rändern eingefärbt.

Bei Easel-Cards braucht man immer ein Element unten als "Stopper", damit man das Dekofeld aufstellen kann und es nicht nach vorne rutscht. Am Besten funktionieren Elemente mit einem 3D Pad wie hier, aber man kann z.B. auch Blüten ausstanzen und die Blütenblätter leicht hochbiegen oder Ähnliches.

Auf der Kartenrückseite ist dann auch noch ein freies weißes Feld für die Geburtstagsgrüße.

0 Kommentare

Happy Card

Heute wollte ich Euch mal kurz diese Karte zeigen. Ja, ich weiß ich neige zu der Farbkombination mit Bermudablau, ich liebe einfach dieses leuchtende türkis. Die Karte ist nicht ganz meine Idee, ich habe etwas Ähnliches online gefunden und fand es ganz toll. Es hat mich gefreut zu sehen, dass es eine der Karten von Amy O'Neill ist, schaut Euch ihren Blog an, ihre Karten gefallen mir ganz besonders gut.


An sich wollte ich vor allem einfach diesen lustigen Rahmen ausprobieren, ist wie ein Polaroid und ich habe ihn hauptsächlich zum Scrapbooking. Höchste Zeit mal eine Karte damit zu machen. 

Die Farben sind (natürlich) Bermudablau, Osterglocke und Wassermelone, ich finde die passen einfach toll zusammen, das gibt immer irgendwas Fröhliches :)

Erfreulicherweise habe ich auch Schnur in Bermudablau, da hängen die Fähnchen dran. Das Punktemuster ist mit einem Stempel aus den Set "Tape it" gestempelt. Und den Schriftzug "Best Day Ever" mag ich wirklich gerne, ich habe extra deswegen das Set auf Englisch genommen. Da ich die verwendeten Farben als Marker habe, ist mehrfarbig stempeln kein Problem. Die Sterne sind einfach ausgestanzt, ich habe da eine No-Name Stanze. Jo, das war's eigentlich schon... Ich hoffe die Karte gefällt irgendwann einem Empfänger.

0 Kommentare

Embossed Card (AAA-Challenge)

Someone left a comment recommending AAA-Cards, of course I just had to take a look! Wow, what beautiful cards there are! It seems that the team gives out a motto each week and everyone does something with it. This week is embossing. Love it, had to participate!


Due to time restrictions I had to do something quick that would use an embossing folder suitable for the cards theme. Hot embossing is just too messy right now, I'll need the desk later on... So I chose the hot air balloons with clouds. After embossing, one could hardly see the clouds, so I added some color (soft Sky). It looks a bit like those high up cirrus clouds, so I'm not too sad it smeared a bit. The balloons were just stamped and cut out (colours: Pacific Point, Bermuda Bay, Daffodil Delight, Primrose Petals). The sentiment says: to (your) birthday in German.


5 Kommentare

Vintage Karte in grün

The CMCC Colour Challenge uses Mossy Meadow this week! I really like that colour so I just had to enter the challenge!

The sentiment says (roughly translated): To the new phase of life. I embossed the background, and added some butterflies. The paper doilie did look a bit empty somehow, so I used some ribbon as well.

Hope you'll like it!

mehr lesen 3 Kommentare

Birthday Card (CAS 134)

This time the "Clean and Simple" Challenge is about layout. It really was a challenge, there is so much white space in the top half of the card. I decided to make a huge present with a bow.


The colours a Stampin up "Not quite navy" and some no name designpaper and ribbon. The sentiments say "For you" (circular element) and "Congratulations".

3 Kommentare

Colour challenge card II

Ok, colour challenges are addictive... I keep thinking about white space with elements yet to be determined.

 

My second card uses the Stampin Up set "Birthday Surprise" and of course the colours set by the challenge: Bermuda Bay, Melon Mambo, Early Espresso. To add something extra, I elevated parts of the stamped elements using 3D pads.

5 Kommentare

Monster-Karten

Mehr Punch Art! Ich finde die damit verbunden Möglichkeiten gerade wirklich genial, das ist wieder sowas ganz anderes.

Heute möchte ich Euch meine Monsterbande zeigen. Die habe ich mir nicht selber ausgedacht, sondern sie hier gefunden. Sind die nicht toll? Das wollte ich auch gerne probieren.

Man braucht im Wesentlichen nur die Eulenstanze und den 3/4 " Kreis. Die Arme sind die Eulenfüße, die Ohren werden mit dem Herzchen gemacht. Dann noch lustige Gesichter machen und die Augen Monster-mäßig verteilen, da kann man viel Spaß mit haben.


Der Hintergrund ist, wie in der Vorlage, mit dem Fleck-Stempel aus dem Set Gorgeous Grunge gemacht. Wie neulich schon erwähnt habe ich keine Ballon-Stanze (aber das nächste Bastelgeschäft das mir unterkommt hat hoffentlich eine) und habe die mit einer Schablone aufgemalt und einzeln ausgeschnitten. Die Ballonschatten macht man indem man einen Kreis ausstanzt und vom Rand des Lochs im Blatt dann ein Stück abstanzt. Ich mach bei Gelegenheit mal ein Bild davon. Die Schrift kommt aus dem Set "Verspielte Grüße". Und die Farben? Naja, ich habe hier einfach irgendwelche Tonpapierreste genommen, einfach leuchtende Farben, so in etwa Osterglocke, Blutorange und Apfelgrün.

In dieser zweiten Version wollte ich erst senkrecht Schnüre ziehen an denen sich die Monster abseilen. Dann ist mir aufgefallen, dass ich ja direkt auf die Karte gestempelt habe und daher kein Rahmen da ist hinter denen man Schnurenden verstecken und befestigen kann. Also habe ich die Schnur mit doppelseitgem Klebeband im Zickzack befestigt, dann Farbkleckse gestempelt und ausgeschnitten und die Schnur dahinter versteckt.

Die Monster alleine sahen noch etwas verloren und zu wenig chaotisch aus, also habe ich die Fähnchen (Set "Im Fähnchenfieber") gestempelt und an die Schnur gehängt.

Statt grün ist hier ein Monster türkis, am ehesten Bermudablau.

0 Kommentare

Hot Air Ballon card (Mojo 406)

Couldn't get the Mojo sketch out of my mind, and I thought about an element that would fit in an upper corner: a hot air ballon! So this is what I came up with.


The papers are from the Stampin Up Set "World spectacular", I stamped ballons on the one with yellow stars. The colors are Chili, Daffodil, and Not quite Navy. I should have chosen Island Indigo instead of the blue, because that's what the design paper uses, but still, it fits well I think.

I embossed the background using the cloud-folder, the ballon is from the set "Luftpost". I stamped it, cut it out and coloured the blue squares by hand. The sentiment is from the set "Welt der Träume".

0 Kommentare

Auf den Hund gekommen -Pudel-Karte

Wie Ihr ja schon gesehen habt, gibt es einen Pudelfan der beschenkt werden soll! Gewünscht wurde dazu auch eine Karte mit Pudel. Ich habe zwar Stempel mit Affen, Schmetterlingen und einen Fuchs mit Regenschirm, jedoch keinen Pudel-Stempel. Also hinein in die unendlichen Weiten des Internets. Und das Internet liefert den Punch Art Pudel! Leicht abgeändert sah meine erste Version so aus:

mehr lesen 1 Kommentare

Birthday Card (Mojo 400)

It's my brothers birthday next weekend and as tomorrow is a holiday in Germany, I had to post it today.


I really love this weeks Mojo Sketch. It is so straight forward, but offers so many possibilities all the same. So I used that layout again.


I chose the design paper first this time because it really dominates the card. Then I used the colors of the design paper: Island Indigo, Tangerine Tango and Summer Starfruit.

I do not have any balloon punch, so I had to cut them out by hand. The Muffin was done with the punch. I embossed the lower part. Balloons and Muffin are elevated by 3D Pads

3 Kommentare

Happy Birthday Miri!

Happy Birthday Miri!!! Hope you have a wonderful day!

As I was lucky enough to meet you earlier today, you've already received your birthday card, so I will now share it :)

A card for Miri always has to be full of colours, so I chose Tangerine Tango, Gumball Green, Daffodil Delight, Pacific Point and some No Name Pink.

The martini glass stamp is from the set "Making spirits bright", it translates "Forget the cake" (I bought the set mainly because of that funny stamp). I forgot the name of the set with the balloon... will look it up.

I embossed the pink element and added feathers to the sticker that says "smile". I found that one in a box the other day. Lets say, I didn't loose it, I just put it away for this special card :)


0 Kommentare

Happy Birthday Card (Mojo 394)

There will always be a need for a Happy Birthday card and I ran out of the "bright and happy" kind. So I made one using the Mojo sketch.

The background colour is Pacific Point combined with Daffodil Delight and Tangerine Tango. I did the flowery background on the left using a stencil. I learned that technique on a fair the other weekend and I was so looking forward to trying that on my own.


Hope you like it and have a nice weekend everyone!

1 Kommentare

Kleine Schmetterlinge

Irgendwo habe ich eine ähnliche Karte wie diese gesehen und fand sie so reizend, dass ich sie auch machen wollte. Leider finde ich die Homepage mit dem Original einfach nicht mehr, deshalb kann ich Euch nur meine Version zeigen.Falls jemand sie findet, gebt Bescheid, dann verlinke ich sie und Ihr könnt Euch das tolle Design auch ansehen!

Ich fand die Idee mit dem Feld in der Mitte toll und die Schmetterlinge, die sich gar nicht darum kümmern und einfach weiterfliegen :)

Meine Kartenbasis ist ein Hellblau, vielleicht am ehesten das alte Stampin Up Zartblau, dass es ja leider nicht mehr gibt... Aber es geht auch jedes andere... Dann sind noch Wildleder, Espresso, Ozeanblau und Savanne dabei. Der Schmetterlingstempel ist aus dem Set "Sweet Summer", und die Schrift aus dem Set "Honigsüße Grüße". Passt genau in für die 3/4" Kreisstanze! Dann sind noch der 1" Kreis und der 1 1/4" Wellenkreis dabei (dämliche Zollangaben, das metrische System ist so viel praktischer... Die kleine Ovalstanze hat die Höhe 15/16", wer will denn mit sowas arbeiten...? Aber anderes Thema...). Das braune Rechteck hat die Maße 6,5x10,9 cm, das innere weiße Feld misst 6,1x10,5 cm. Ich habe das ganze Innenteil mit 3DPads erhöht und viele Strasssteinchen aufgeklebt.


Im Nachhinein hätte ich das Innenfeld auf den Hintergrund legen müssen und dann die Schmetterlinge so stempeln, dass sie über den Rand hinaus auf den Hintergrund gestempelt sind. Nächstes mal... ich könnte mir die Karte auch gut mit Blumen oder Herzchen vorstellen...

0 Kommentare

Birthday Card (Mojo 383)

As I just needed a Happy Birthday Card in bright colors I made another one following the Mojo Sketch.

 

All paper and colors are scaps and no-name materials, I just improvised. I like the Stampin Up muffin punch, it's an easy way to get a birthday element.

 

It is always nice to use up scraps especially the tiny bits. To find them a suitable space on a card makes collecting them worthwhile. :)

1 Kommentare

Never-Ending-Card zum Geburtstag

Heute zeige ich Euch eine so genannte Never-ending-card, eine Karte, die vier verschiedene Gesichter hat und die man so lange man will immer weiter "umblättern" kann.

Wie es gemacht wird lässt sich in einem Text schwer erklären, schaut Euch dazu am besten dieses Tutorial an, damit habe ich es auch gelernt. Vielen Dank an Robin Messenheimer, die es wirklich leicht verständlich vorführt.

Hier ist also meine Version:

mehr lesen 0 Kommentare

Blumiges Papier

Da hatte ich noch ein bisschen blumiges Papier übrig, reicht genau für zwei Karten, aber wie sollen sie aussehen... Ich habe mich für die Farben Mandarinorange und Osterglocke entschieden, die bereits im Papier vorkommen. Dann Texte aus den neuen Sets aus meiner Kiste :) dazu gestempelt und ein paar Glitzersteinchen draufgeklebt. Dann hatte ich noch Schnur und so sind dann diese einfachen Karten entstanden.

0 Kommentare